Badia Musica
Abtei, Vereinssaal “Ciasa Runcher”

Accio Piano Trio

Montag, 13 August um 21:15
in Abtei, Vereinssaal “Ciasa Runcher”
Christina Scheicher, Klavier
Clemens Böck, Violine
Leo Morello, Cello
Das Accio Piano Trio wurde 2013 an der Universität Mozarteum Salzburg gegründet. Auftritte im Wiener Konzerthaus, in London, Deutschland, Italien, der Schweiz, Tschechien und China. Schwerpunkt des Repertoires sind selten gespielte Trios und Jugendwerke.

Programm:

Eine ganz persönliche Sammlung unserer musikalischen Lieblinge – zum Anlass unseres 5-jährigen Bestehens 2018.Haydns spätes C-Dur-Trio, einer begabten Pianistin in London gewidmet, sprüht nur so vor geistreichem Witz, perlenden Klavierpassagen und überraschenden Wendungen.

Das überaus originelle Trio über irische Volksweisen von Frank Martin enttäuschte zwar die naiven Erwartungen des Auftraggebers, eines amerikanischen Liebhabers irischer Volksmusik – so sehr, dass dieser das versprochene Honorar verweigerte. Dafür bereitete es dem Komponisten aber umso mehr Freude, die mühsam aus der Pariser Nationalbibliothek zusammengetragenen Melodien auf seine ganz eigene Art zu verarbeiten. Die komplex übereinander geschichteten Rhythmen mit einem Hang zum Groove sind für uns Interpreten eine Herausforderung mit Spaßfaktor!

Dmitri Schostakowitsch legte im Alter von 17 Jahren mit seinem ersten Klaviertrio ein beeindruckendes Studienwerk vor, das noch spätromantische Züge trägt und doch schon in der Moderne verankert ist. Der motivisch-thematisch anspruchsvoll gearbeitete Sonatensatz verblüfft durch fantasievolle Charaktere, klagende Chromatik, farbig-impressionistische Harmonik, groteske Klangeffekte und wilde Gefühlsausbrüche.

Den zweiten Teil bildet Mendelssohns dramatisches c-Moll-Trio, das zwar nicht so populär ist wie sein Vorgänger in d-Moll, dafür aber umso anspruchsvoller. Schon im rastlos-grüblerisch beginnenden ersten Satz wird klar, warum der Komponist meinte, das Werk sei für das Klavier „ein bisschen eklig“ zu spielen. Darauf folgt ein schlichtes Lied ohne Worte in Es-Dur, wohingegen das atemlos-groteske Scherzo an jenes aus dem Sommernachtstraum erinnert. In der Durchführung des tänzerischen Finales wird der Choral „Vor Deinen Thron tret ich hiermit“ aus dem Genfer Psalter von 1551 verarbeitet und schließlich in strahlendem C-Dur präsentiert.

“a midsummer night's dream”

Joseph Haydn
1732-1809
Klaviertrio Nr. 43 in C-Dur, Hob XV:27
Allegro - Andante - Presto

Frank Martin
1890-1974 
Trio sur des mélodies populaires irlandaises, per violino, viola e pianoforte
Allegro moderato - Adagio - Gigue: Allegro

Dmitri Schostakowitsch
1906 – 1975
Klaviertrio Nr. 1 in c-Moll, op. 8

——————————

Felix Mendelssohn Bartholdy
1809-1847 
Klaviertrio Nr. 2 in c-Moll, op. 66
Allegro energico e con fuoco - Andante espressivo- Scherzo. Molto allegro quasi presto - Finale. Allegro appassionato

Fotos